Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an Vimeo gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Im Wilhelmsburger Wintermärchen 2021 erarbeiten Theaterkünstler gemeinsam mit SchülerInnen des Stadtteils ein Kindertheaterstück rund um Geheimnisse. Geheimzutaten für Geheimrezepte, geheime Treffpunkte streng geheimer Clubs - Geheimnisse spielen immer da eine Rolle, wo es spannend wird! In unserer Geschichte stehen sich Geheimnisbewahrer und Geheimnislüfter unerbittlich gegenüber. Alles läuft auf die Frage hinaus: Was würde eigentlich passieren, wenn man die letzten Mysterien des Lebens lüftet?

Kategorie: Gemeinnützig
Stichworte: Theater, Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 15.06.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Dezember 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Wilhelmsburger Wintermärchen 2021 erarbeiten Theaterkünstler gemeinsam mit SchülerInnen des Stadtteils ein Kindertheaterstück rund um Geheimnisse.

Denn Geheimnisse gehören zum Leben und besonders zum Großwerden dazu und sind ein philosophischer Stoff, der intuitiv spannend ist: Wer kennt nicht den unwiderstehlichen Drang, ein Geheimnis zu lüften oder es zu hüten? Wie fühlt es sich an, zum ersten Mal ein Geheimnis zu haben? Vielleicht etwas Verbotenes gemacht zu haben und es einfach für sich zu behalten? Manchmal werden einem Geheimnisse auch anvertraut und man hat es sich gar nicht ausgesucht, zum Mitwisser zu werden. Erwachsene haben scheinbar unendlich viele Geheimnisse: Rund um Geschenke, Überraschungen und über Dinge, die hinter verschlossenen Türen diskutiert werden und für die man als Kind angeblich noch zu klein ist. Geheimnisse sorgen auch dafür, dass die Welt mehr ist als nur das, was sowieso alle wissen. Sie lassen uns an Mystisches wie Feen und Magie glauben - sie verleihen der Normalität Glanz und fördern den Forscherdrang. Die ganz großen Geheimnisse sind die, die im dunklen Wald oder tief im Schlosskeller verborgen sind, die großen Fragen nach Leben und Tod. Geheimzutaten für Geheimrezepte, geheime Treffpunkte streng geheimer Clubs - Geheimnisse spielen immer da eine Rolle, wo es spannend wird!

Diesen Themen wollen wir gemeinsam mit den Kindern in Workshops nachgehen, auf der Suche nach Geheimnissen in der Welt von Wilhelmsburger Schülerinnen und Schülern: Was sind Geheimnisse für sie? Welche Geheimnisse haben sie selbst und welche würden sie unbedingt gerne lüften?

Inspiriert durch die Workshops wollen wir die Geschichte über Geheimnisse als modernes Drama für Kinder inszenieren, das von Sehnsüchten und Herausforderungen, vom Geheimnislüften und -hüten erzählt. Kinder von heute leben in einer modernen Informationsgesellschaft, in der das Geheimnisvolle immer mehr verschwindet.
In unserer Geschichte stehen sich die Geheimnisbewahrer und Geheimnislüfter unerbittlich gegenüber. Alles läuft auf die Frage hinaus: Was würde eigentlich passieren, wenn die letzten Mysterien des Lebens gelüftet werden?

Um das Wintermärchen in Wilhelmsburg zu verankern, kooperiert das Projekt mit der Honigfabrik als Aufführungsort und mit verschiedenen Schulen und Kindergärten im Stadtteil. Dabei bekommen Kinder die Möglichkeit, den Produktionsprozess zu begleiten und sich mit ästhetischen und inhaltlichen Fragen zur Arbeit an dem Stück auseinander zu setzen.
Dafür werden neben Probenbesuchen auch Workshops in Schulen und Kindergärten durchgeführt, bei denen es um eine spielerische Entwicklung der Geschichte geht und aus denen dnan das Theaterstück entsteht.
Die Ergebnisse der theaterpädagogischen Arbeit schlagen sich nicht nur in der Inszenierung neider, sondern werden auch vor Ort in der Honigfabrik ausgestellt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Wilhelmsburger WIntermärchen regt Kinder in Wilhelmsburg dazu an, sich durch Theater mit den großen Themen ihres Alltags auseinanderzusetzen. Wir führen ein professionelles Kindertheaterstück auf, in das die Partnerklassen im Vorfeld ihre Ideen einfließen lassen konnten und das sie mit viel Freude in der Honigfabrik gemeinsam anschauen.

Wir nennen das Projekt bewusst „Wintermärchen“, um durch den Begriff „Weihnachtsmärchen“ nicht diejenigen auszuschließen, die nicht in der christlichen Weihnachtstradition aufgewachsen sind.
Es soll ein Theaterstück für Familien sein und insbesondere für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren, unabhängig vom Glauben und der Religion.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Wilhelmsburger WIntermärchen ist mittlerweile fester Bestandteil im Alltag der WIlhelmsburger Grundschüler, die sich jedes Jahr auf die kreative Zusammenarbeit und ein spannendes Theatererlebnis in der Honigfabrik freuen.

Um das Projekt zu finanzieren, brauchen wir allerdings Unterstützung, denn wir halten die EIntrittspreise bewusst niedrig, um allen Wilhelmsburgern den Zugang zu ermöglichen.
Wir haben sowohl Personalkosten für unsere Honorare als freie Künstler, die das Projekt eigenständig stemmen, als auch Sachkosten für die stets fantasievolle Inszenierung (Bühnenbild, Kostümbild usw.).

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden das Geld bei erfolgreicher Finanzierung für die Zahlung der Honorare und Sachkosten verwenden, um wieder eine schöne Inszenierung zum Thema Geheimnisse für die Wilhelmsburger Kinder zu erstellen.
Falls wir mehr Geld einwerben sollten als geplant, werden wir damit zusätzliche Workshops für Schlen kostenfrei anbieten und mehr Geld und damit mehr Arbeit in die Inszenierung stecken können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Seit 2009 entwickelt das "Wilhelmsburger Wintermärchen" als
Kooperationsprojekt zwischen der Honigfabrik, dem Künstlerkollektiv THEATERBOX und Wilhelmsburger Schulen jährlich ein neues, professionelles Kindertheaterstück, bei dem Kinder Ideen in die Stückentwicklung mit einbringen und das von Profischauspielern aufgeführt wird. Für diesen Ansatz wurde die THEATERBOX 2013 und 2017 mit dem Hamburger Kindertheaterpreis ausgezeichnet.