Projektübersicht

Das Kalliope Universitätstheater ist eine studentische Initiative an der Universität Hamburg, die sich die Umsetzung von kulturellen Projekten, insbesondere Theateraufführungen, zum Ziel gesetzt hat. Wir etablieren an der Universität eine deutschsprachige Theatergruppe, da bisher eine solche fehlte.

Zur Vereinswebsite

Kategorie: Gemeinnützig
Stichworte: Kultur, Theater, universität, studenten
Finanzierungs­zeitraum: 24.01.2017 15:59 Uhr - 31.03.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Bis Winter 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Kalliope Universitätstheater e. V. wurde vor zwei Jahren durch drei Studierende der Universität Hamburg gegründet. Inzwischen ist der Verein angewachsen, sodass neben den Hauptprojekten mehrere Nebenprojekte existieren.
Jedes Semester soll ein größeres Theaterstück als Hauptprojekt auf die Bühne gebracht werden. Darüber hinaus können sich Studierende mit ihren eigenen Ideen und Projekten bei Kalliope verwirklichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Den Studierenden soll die Möglichkeit gegeben werden, sich selbst neu zu erfinden und auf verschiedene Weise kreativ zu betätigen, indem sie eigene Ideen einbringen und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, sei es im Bereich Schauspiel, Media, Musik, Bühnenbild, Kostümbild oder Bühnentechnik. Darüber hinaus ist es ein Ziel, fachbereichs- und auch hochschulübergreifend die Studierenden zusammenzubringen und einen Austausch zu ermöglichen.

Die aktiv Teilnehmenden sind genauso wie die Zuschauenden die Zielgruppe des Projekts. Wir bieten den Projektbeteiligten einen Einblick ins Theater und allen anderen eine kulturelle Bereicherung des Campuslebens.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es gibt nur zwei Theatergruppen an der Universität Hamburg. Die University Players e. V. und uns. Davon sind wiederum wir die einzige deutschsprachige Gruppe.
Bei der Umsetzung unserer Projekte entstehen uns viele laufende Kosten. So sind etwa die Proben- und Aufführungsräume zum größten Teil für uns kostenpflichtig. Bühnenbau, Kostümbild, Technik und Ausstattung tun ihr Übriges, sodass wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.
Die Eintrittsgelder reichen bei weitem nicht zur Finanzierung aus, da wir diese bewusst niedrig halten, um möglichst allen einen Zugang zu uns ermöglichen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird in die laufende Finanzierung des Vereins fließen und überall dort eingesetzt, wo es gebraucht wird. Von der Miete eines Scheinwerfers, eines Transporters, den Kauf von Holz für den Bühnenbau oder Druck von Flyern kann dies überall stattfinden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Studierende. Der Verein wird ausschließlich durch Studierende verschiedener Hamburger Hochschulen getragen, geleitet und umgesetzt. Dabei gibt es kein "Netz und doppelten Boden" im Sinne von Dozenten oder Professuren, sodass außerhalb der Studiengänge viele Dinge fürs Leben gelernt werden.